Eulenspiegel-Turnier - Starker Florettnachwuchs im MTV

Fechten Eulenspiegel-Turnier 2019

Victor im Gefecht gegen Campino. Foto: privat

Mehr als 140 Fechterinnen und Fechter aus 20 Vereinen waren zu Gast beim 30. Eulenspiegel-Turnier des MTV Braunschweig am 2./3. März. Sie kämpften um Ranglisten-Punkte für die niedersächsischen Ranglisten und damit um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Unter ihnen 12 junge MTV-Florettfechterinnen und -fechter, die sich mit insgesamt acht Medaillen-Plätzen gegenüber den Florett-Spezialisten aus Hildesheim, Bremen, Wolfsburg und Wilhelmshaven behaupten konnten.

Bei den B-Jugendlichen Mädchen erreichten Maja Acalski und Mia Arbogast mit sicheren Viertelfinal-Siegen das Halbfinale. Maja siegte mit guter Taktik 10:3 gegen die Hildesheimerin Katharina Bosch, Mia führte klar gegen die Buchholzerin Franziska Fritsch, dann riss der Faden und das Gefecht ging 9:10 verloren. Im Finale fand Maja Acalski kein Rezept gegen die amtierende Landesmeisterin Franziska Fritsch und verlor 5:10.

Bei den B-Jugendlichen Jungen ein ähnlicher Verlauf: Victor Vollbrecht und Benjamin Schmitz kamen sicher ins Halbfinale. Victor verlor gegen den offensiv starken Hannoveraner Campino Meier-Eckhoff 5:10, Benjamin siegte in einem spannenden Gefecht 5:3 gegen Paul Seemann aus Winsen. Im Finale hatte dann auch Benjamin Schmitz keine Mittel gegen die stürmischen Angriffe Campino Meier-Eckhoffs und unterlag 2:10. Im Kampf um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften haben sich die vier B-Jugendlichen verbessern können. Die Entscheidung wird beim letzten Ranglisten-Turnier in Munster fallen.

Alle vier B-Jugendlichen starteten am zweiten Tag eine Altersklasse höher in den stark besetzten A-Jugend-Wettbewerben. Maja Acalski und Mia Arbogast erreichten mit clever herausgefochtenen Siegen im Achtelfinale das Viertelfinale, verloren ihre Gefechte, waren aber mit Platz 7 und 8 die besten B-Jugendlichen. Dorothee Hahn wurde 10. Auch Victor Vollbrecht und Benjamin Schmitz verschafften sich als jüngste Starter im A-Jugend-Wettbewerb mit Platz 10 bzw. 23 Respekt.

Im Schüler-Wettbewerb Jahrgang 2007 holte sich Jasper Wolf mit fünf Siegen und einer Niederlage in der A-Final-Runde die Silber-Medaille, Matthes Hagen Koch wurde mit einem Sieg Sechster. Aaron Krüger focht im B-Finale, holte einen Sieg und belegte Platz 12. Im Jahrgang 2008 verfehlte Friedrich Kraft bei drei Siegen und drei Niederlagen um einen Treffer die Bronze-Medaille und wurde Vierter. Ganz prima schlugen sich die Turnier-Neulinge des MTV in der Runde der jüngsten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2009 und 2010.  Daniel Schmitz (2010) gelangen sechs Siege, Elisa Manthey (2009) fünf Siege, beide freuten sich über die Goldmedaillen. Paulina Rottig (2009) holte sich mit drei Siegen die Silber-Medaille.

Die Organisation hat wieder prima geklappt. Stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer ein „Danke!“ an Wibke, Darius, Katha und Sarah-Rebecca für clevere Turnierleitung, an Christian für verlässlichen Transport und an alle Auf- und Abbauhelfer, an Christine und Michael für tolle Versorgung und an Robert fürs Kampfrichtern.

Text: Christian Zöll